Aktueller Betrieb Tanzbuudä GmbH

 

Liebe Tanzbegeisterte und Pilates-Liebhaber

Herzlich Willkommen – Ab dem 19. April 2021 ist es uns wieder erlaubt, auch mit den Erwachsenen-Gruppen zu trainieren.

Wir freuen uns riesig, dass die kleinen grossen TänzerInnen sowie alle Anderen wieder miteinander Tanzen dürfen und das Pilates stattfinden darf 😍

Bitte informiere dich HIER mit unseren Schutzmassnahmen. Vielen Dank!

Wir freuen uns auf dich ❤️

Ein herzliches „Bleibt Gesund“ und auf viele tolle Bewegungsstunden –
Das Tanzbuudä-Team

 

Schutzkonzept Tanzbuudä

Mister Corona hält uns nach wie vor auf Trab, darum gilt Folgendes

  • Maskenpflicht ab 16 Jahren – Gilt in unseren Räumlichkeiten sowie während des Trainings.
  • Maskenpflicht ab 12 Jahren – Gilt in unseren Räumlichkeiten ausgenommen während des Trainings.
  • Wir erscheinen pünktlich, jedoch maximal 5 Minuten früher und wenn möglich bereits umgezogen zum Unterricht.
  • Wir desinfizieren uns die Hände am Eingang, vor und nach dem Unterricht.
  • Jeder bringt seine eigene Trinkflasche mit und teilt diese nicht mit anderen.
  • Personen die am Pilates teilnehmen bringen ein Handtuch mit, welches die ganze Matte bedeckt.
  • Wir verzichten auf das Händeschütteln und halten wenn möglich immer Abstand zueinander.
  • Begleitpersonen dürfen sich nicht in der Wartezone, der Garderobe oder Spielecke aufhalten, und müssen die Räumlichkeiten schnellstmöglich wieder verlassen. In ausserordentlichen Situationen kann sie nach Absprache mit der Lehrperson im Tanzraum warten.
  • Die Wartezone und die Spielecke sind bis auf weiteres aufgehoben.
  • Nach der Unterrichtsstunde verlassen wir die Tanzbuudä sofort und die Begleitperson erscheint pünktlich zur Abholung, beachten sie die Kürzung der Lektionendauer von 55 auf 45 Minuten. Die Lektionendauer wurde von 55 auf 45 Minuten verkürzt, um zwischen den einzelnen Unterrichtsstunden genügend Zeit für die Reinigung zur Verfügung zu haben. Auch sollen sich damit die Teilnehmer*innen der unterschiedlichen Unterrichtsstunden möglichst nicht kreuzen.
  • Im Aussenbereich und auf den Parkplätzen der Tanzbuudä gelten die gesetztlichen Vorgaben des BAG’s.
  • Die Tanzbuudä führt eine Anwesenheitsliste um die Vorgaben des BAG’s betreffend Contact Tracing sicher zu stellen.
  • Die Lehrperson reinigt und desinfiziert nach jeder Unterrichtstunde sämtliche Oberflächen, Türgriffe und Gegenstände die oft von mehreren Personen angefasst werden und lüftet den Unterrichtsraum 10 Minuten.
  • Gegenstände (z. B. Matten und sonstige Trainingshilfen) sind durch die Kursteilnehmer*innen nach dem Gebrauch während der Unterrichtsstunde mit dem dafür zur Verfügung gestelltem Material zu reinigen und zu desinfizieren.
  • Personen mit Krankheitssymptomen wie Husten, Fieber, Atembeschwerden, Gelenkschmerzen oder Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns dürfen nicht am Training bzw. Unterricht teilnehmen. Das gleiche gilt für Personen, die keine Symptome haben, aber die im gleichen Haushalt mit einer Person leben, die Symptome zeigt.
  • Erscheint dennoch eine Person mit Krankheitssymptomen im Unterricht, wird diese ohne Verzug wieder nach Hause geschickt und angewiesen, die (Selbst-)Isolation gemäss BAG zu befolgen.
  • Besonders gefährdete Personen werden explizit dazu aufgefordert, sich weiterhin an die Schutzmassnahmen des BAG zu halten und bleiben − wenn immer möglich − zu Hause. Sie übernehmen selbst die Verantwortung über die Teilnahme am Unterricht und ev. zusätzliche Massnahmen (z.B. Maske tragen).